Massenverkehrsmittel

So. Gestern hab ich mal meine Mutter angerufen. Sie sagte: „Das mit dem massenkompatibel kannste vergessen, das ist genetisch bei dir.“ Das wollen wir doch mal sehen. Ich glaube, sie hat es mir einfach nicht verziehen, dass ich sie mit sechs Armen und vier Brüsten gezeichnet habe, damals bei der c‘t (es war eine wilde Zeit). Jetzt werde ich also einige technisch interessante, aber KFZ-irrelevante Artikel wie den über Eye Tracking im dritten Reich oder über den elektronischen Personalausweis in Schäubles viertem Reich aufschieben und ein bisschen was über Dinge mit Rädern dran publizieren.

Das hat einen Hintergrund: Am 25. Februar kommt die neue Fastbike heraus. Am 26. Februar kommt ein Heft namens „Auto News“ raus, das ich bisher noch nicht kenne. Es muss aber gut sein, immerhin steht mein Name drin. In beiden Heften steht außerdem die Web-Adresse dieser Seite hier, weil Text von mir drinsteht, und ich will zumindest eine Chance haben, interessiert hergedriftete Print-Leser durch anarchistische Nazikommunistenpropaganda, Shampoo-Reflektionen und Fahrräder zu erschrecken, bevor sie von selber gehen, weil die einzigen Sachen mit Rädern dran in der letzten Woche Flugzeuge waren. Gut, in der Fastbike schreibe ich tatsächlich über Flugzeuge (wir veröffentlichen das glaub ich erste Bild einer F18 Super Hornet in einem Motorradmagazin!), aber in der Auto News geht es (wiederum glaub ich) um Autos. Konkret geht es um den Text mit den Nutten, dem Koks und den Atombomben, nur ohne alles drei. Ich hab den redigierten Text jetzt mal nicht gelesen, weil ich so angetan war vom Herrn Chefredakteurs Ansage „Sie haben keinerlei zusätzliche Arbeit“. Lesen wär ja Arbeit gewesen. Lassen wir uns also überraschen. Frisch ans Werk getze: Ich poste hiermit einen Artikel über … Flugzeuge. Scheiße. Vielleicht hat meine Mutter doch recht.

über Schall lesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.