Wen interessieren Pressemitteilungen?

Jetzt, nachdem ich meine tolle Kommentarfunktion habe, ist das Postamt weniger wichtig, eigentlich kaum noch wichtig genug, um seine prominente Position zu rechtfertigen. Das haben wir schon gewusst, als wir das Teil gebastelt haben, und meine Idee dazu war, dort auch offizielle Pressepost zu veröffentlichen, genauer: Pressemitteilungsausschnitte im Original. Keine Angst, nicht alle, sondern die fünf pro Jahr, die tatsächlich interessant sind. Der Leserbriefonkel kann die dann großkotzig belächelnd kommentieren und gegebenenfalls Passagen aus dem Marketingsprech für normale Menschen übersetzen. Ich wäre dann (gut, neben den Pressemeldungs-Feeds) der einzige Seitenbetreiber der Welt, der Pressemitteilungen veröffentlicht und als solche stehen lässt, statt sie blind nachzutippen, was ihnen ja auch nicht mehr Sinn oder Gehalt gibt, höchstens (noch) mehr Fehler.

Als ich vor einiger Zeit im Usenet (jaja, das kennt ihr Kinners schon alle nimmer) interessante Pressemitteilungen diskutieren wollte, habe ich fies die Hupe gekriegt, deshalb interessieren mich Meinungen: Sind Pressemitteilungen mit Nährwert als Diskussionsgrundlage interessant? Darf man über Pressemitteilungen lachen? Remember: Man kann auch die Einträge im Postamt kommentieren. Bin über jede Meinung froh. Zwischenzeitlich ist ein erfreulicher echter Leserbrief aus dem hohen Norden eingetroffen, der einen flüssigen Bestechungsversuch enthält:

Scotch für Geschichten

Kommentare:

ältere
  • Winfried v.B. meinte am 23. August 2010 um 9:00:

    Mich täten derlei Mitteilungen interessieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.