Kauft Kinects zu Weihnachten!

Meine Schwaben sind rund um die Uhr am Schnee schippen, um Petrus‘ Ejakulat von den Wegen zu kratzen. Sie werden sich ordnungsliebend zu Tode arbeiten, wenn das so weitergeht. Es weihnachtet also sehr dieses Jahr. In diese Stimmung der Winterdepression, des Nichtfahrenkönnens, der drohenden Familienstreits fiel ein Lichtschein von meinem Telefon: Der liebe Kollege Till Ferges von Motorrad News rief an. Er hatte mitgekriegt, dass ich Microsofts Kinect für die Welt getestet habe und überlegt jetzt (wie ich übrigens auch), sich sowas zu kaufen. Nun haben wir beide natürlich eine Vergangenheit. Wir haben Kawasakis CEO mit Nintendo-Wii-Controllern auf die Rübe gehauen, weil er durch den Eifer unseres Tennisgefechts gelaufen ist. Aber ich denke tatsächlich, dass Kinect ein Spaß für alle ist. Deshalb zum Abschluss meiner „extradicken Weihnachtsausgabe“ als Entscheidungshilfe hier für alle, zuvorderst jedoch für Till als Vorweihnachtsgeschenk, das über potenzielle Weihnachtsgeschenke an ihn selbst informiert, eine Technikübersicht nebst Test:

Das ist Kinect für die Xbox 360

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.