Motorradkultur auf Mopl-Geschwindigkeit!

Deutschlandland, Forenland. Wer in Deutschland etwas über die einspurige Fortbewegung erfahren oder sagen will, geht in die zehntausend Foren, die es zu jedem noch so abstrusen Modell gibt oder wird von der Suchmaschine dorthin geschickt. Außer dieser großen Baseline gibt es aber außerdem, tja, ich nenne es mal einen „losen Verband von Nebenherübermotorrädermitschreiber“, die ihre Gedanken meistens in Form des klassischen Internettagebuchs herausschicken, kurz: in Weblogs. Aktuelle Weblog-Software ist sehr kommunikativ, was ein (bis auf seinen tragischen Hang zum Dieselmotorrad) freundlicher Nebenherübermotorrädermitschreiber namens Marc Schieferdecker dazu genutzt hat, eine Timeline der meisten, der wichtigsten, schönsten oder vielleicht auch der besten dieser Logbücher zu bauen: http://moppedplanet.de/ Man applaudiere ihm! Man höre ihm auf Twitter zu: @motorradblogger Man nutze seine Timeline und den Hashtag #mopl, um darüber zu sprechen! Hugh!

Manche haben sich derweil vielleicht gefragt, was ich in meiner Sendepause auf Sizilien gemacht habe, außer an einem Tisch mit Mossad, Mafia, Wikileaks und 80-jährigen Fleischwarenfachverkäuferinnen die Zukunft der weltweiten Medienkrise zu beschließen. Ich gebe es offen zu:

Ich bin Fiat Panda gefahren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.