Neu 2012: Yamaha R1 mit Traktionskontrolle

Huch! Yamaha zuckt noch! Sie überarbeiten für nächstes Jahr ihre Enduro Yamaha WR450F (neuer Rahmen, Tank, Einspritzung und Preis), und die R1 kriegt eine sechsstufige Traktionskontrolle, weil die jetzt gerade so in Mode sind. Die langweiligen Details mal außen vor (Schrauben! Und: ja, Yamaha, ist uns schon klar, dass ihr für die TK die ECU ändern müsst) sind wir hiermit durch mit den Yamaha-Modellnews. Immerhin: Letztes Jahr gab‘s nur zu sagen „Yamaha verharrt in Duldungsstarre“. Mit der per Traktionskontrolle aufgewerteten Ea Oans zieht sich Yamaha dann auch konsequent aus dem Wettbewerb der WSB zurück, was einiges über das Vertrauen von Yamaha in den Markt, den Motorsport oder in ihre Konkurrenzfähigkeit oder alle drei aussagt. Das wars dann auch schon wieder mit der jährlichen Yamaha-Berichterstattung, wir sehen uns in 2012 zur Besprechung der 2013er-Updates (neue Aufkleber und der Laden wird von Casio übernommen).

Der wütende Pac-Man-Geist Yamaha R1. Schönes Motorrad. Gutes Motorrad. Jetzt mit Traktionskontrolle. 15.750 Euro (Bild: Yamaha)

Kommentare:

ältere
  • Rick Lowag meinte am 28. September 2011 um 12:29:

    Gott sei Dank hat Honda eine neue Fireblade präsentiert, sonst wäre Yamaha alleine „langweilg“…

  • Christian meinte am 8. Oktober 2011 um 6:11:

    2012 hat Honda immer noch keine TC und Yamaha kein ABS…
    Gute Nacht und traeumt weiter !
    Ich dachte 2 Jahre nach der Revolution mit der S-RR dass Japaninc. die Herausforderung der Preussen aus bayerisch-Berlin angenommen haetten.
    Stattdessen schwenken sie die weissen Fahnen…ohne die rote Sonne die endgueltig untergegangen zu sein scheint.
    Da waren die japanischen Kopierer schon vor gut 50 Jahren viel besser…;-)
    Wie gut dass Yamaha wenigstens BMW den Bau von Pianos und Honda den Bau aufregender Autos vorraus hat…;-)
    Keine Schadenfreude oder Hochmut,aber wer haette das gedacht dass die Japaner Heutzutage die Kanninchen die auf die Schlange starren sind !
    Das Glueck der Tuechtigen !

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.