Des Herzogs neue Kleider

Clemens Gleich in Kategorie(n) , , - 12.10.2012

Lebhaft kann ich mich an die Empörung einiger Leser erinnern, als sie erkannten, dass Motorradverlage gar nicht mindestens sieben Motorräder pro Jahr und Heft kaufen, sondern dass die Dauertestmaschinen erstmal alle geliehen sind. Ich argumentierte mit dem, was ich auch heute noch denke: Der Mehrwert eines Dauertests ist durch den durchgängigen Alltagseinsatz dennoch gegeben — also für das Heft jetzt, für die Leser. Die Hersteller … sind jetzt mal egal, worauf ich rauswill, war die nagende Frage des Zubehörs. Ich habe meinen Patenkindern immer Zubehör bestellt, das ich selber cool fand, und dabei zuerst im Herstellerzubehör angefangen. Aber würde das auch ein Mensch machen, der nutzlose Dinge wie praktisch rein der Ästhetik dienende Kohlefaserlaminatteile für hunderte von Euros nicht schnorren kann, sondern zahlen muss? Hm. Diese Frage konnte ich jetzt beantworten, als ich in den Powerparts der Duke das Stickerset “Structure” sah. It must be mine! Was werden die kosten? 60 Euro wahrscheinlich, oder 69. An der Kasse dann: “118 Euro” Uff. Egal, her mit dem Plastik!

Als ich einige Minuten später beim Metzger stand, sprachen mich zwei Damen auf den Karton an, der aus meinem Rucksack ragte: “Hebbed Sie wirglich für hondertzwanzig Euro Uffgläbar kauft?” Äh. Ja. Es ist mir peinlich, meine Damen, aber es ist die Wahrheit. Ich fühlte mich ein bisserl dumm. Ich fühlte mich auch noch dumm, als ich die Dinger applizierte, allerdings auf eine bessere Art: Yeah, ich bin zwölf Jahre alt und schmeiß mein Taschengeld für Spielzeug raus. Kommt damit klar, ich finds geil. Damit ist der Bub in mir zufrieden, weil er sein Spielzeug hat, und der Wissenschaftler ist zufrieden, weil er die Frage beantworten kann: Ja. Ja, es gibt Gründe, diesen kompletten Quatsch zu tun. Diese Gründe:

Uffgläbor für 118 Euro: Ja, man macht das. Wenn man im Kopf zwölf Jahre alt ist.

Warum ich diese Duke habe

Woanders wird gesagt …

  1. VauZweiRad » Der Diva ihre neue Tröte - geschrieben am 20. Juli 2014 um 11:55

    […] Gleich schreibt hier in seinem Blog wie er für knapp 120 EUR Aufkleber für seine Duke gekauft hat und wie sich da das […]

Kommentare

  1. Alexander - geschrieben am 12. Oktober 2012 um 12:40 Uhr - #

    Mein innerer Zwölfjähriger kann das sehr gut nachvollziehen! Kommt gut!

  2. sinsser - geschrieben am 12. Oktober 2012 um 15:50 Uhr - #

    Das Dekor ist schick.
    Ich mag einfach mattschwarz auf reinweiß.

    Aber:
    Ich hätte mal bei dem unmöglichen, unerträglichen Gebilde namens Nummernschildträger angefangen. Bäh! Subtrahiere ihn! Chop it! Mach das weg!
    Kostet bestimmt auch nicht mehr als 118€, sofern man(n) eine olle Laubsäge sein Eigen nennt.
    Okay, okay. Ist ein Spleen von mir, ich geb´s ja zu.
    Als ich nämlich 12 war, oder warens 14?, hab ich an meiner Hercules Prima 5S zum ersten Mal Papas Blechschere angesetzt. Ja, Blechschere dewegen, weil damals die widerlich langen Schutzbleche eben noch namenskonform aus Blech waren.
    Weg damit, und das Versicherungszeichen hoch, direkt an den Gepäckträger. Yeah.
    Kürzer war nur noch der Krümmer.

    Seitdem steckt das tief in mir drin, es gab Zeiten, da wurden an den frisch gekauften Moppeds die Hecks gekürzt, als das Ding noch auf dem Hänger stand.
    Ich KANNS nicht anders ertragen.

  3. Clemens Gleich - geschrieben am 12. Oktober 2012 um 15:59 Uhr - #

    Ich bin mir unschlüssig mit dem Halter da hinten. Der Powerpartshalter ist viel kürzer, aber er ist aus Stahl. Vielleicht ist er gar nicht leichter! Ansonsten habe ich bereits eine erschöpfende Liste an problemlos zu entfernender Dinge kompiliert. Das kommt als nächstes. Außerdem hat mir Kutti gesagt, dass der Slip-On-Topf viel leichter sei, aber wahrscheinlich will er mir nur wieder Powerparts verkaufen…

  4. onkelkarl - geschrieben am 14. Oktober 2012 um 12:25 Uhr - #

    Sehr gut – werd mir demnächst mal ein paar überflüssige Karbonteile für die Superduke zulegen ;-)

  5. sinsser - geschrieben am 14. Oktober 2012 um 15:46 Uhr - #

    Clemens:
    Du immer mit Deinem Gewicht.
    Selbst wenn das PowerParts-Heck 500 Gr. mehr wiegt:
    Dafür wiegst Du ja von vornherein mal 25kg weniger als ein normalgewachsener, gesunder Mitteleuropäer.
    So what?
    Oder meinst Du wirklich die 500 Gr. machen Dich langsamer? Dann könnt ich´s wiederrum verstehen….obwohl, vorher einmal gut aufs Klo…..

  6. tam - geschrieben am 15. Oktober 2012 um 20:00 Uhr - #

    Ganz klar, das Heck muss dringend geändert werden. 120 für Uffbäbbr? Kein Problem für mich. Weiter so!

  7. Dieter Liessmann - geschrieben am 19. Oktober 2012 um 18:24 Uhr - #

    naja,s gibt immer nen Weg sich den eigenen Wahnsinn schön zu reden. S gibt ja auch BMW Fahrer die behaupten die seitlich dranhängenden Eimer würden dem Schutz dienen ;-).
    Ivh hätte nieiii so viel Kohle für Aufkleberausgegeben. Ich hab überlegt ob ichs ganze Mopped jedes Jahr in ner anderen Farbe foliere…

  8. Winfried V. Berlepsch - geschrieben am 19. Oktober 2012 um 20:40 Uhr - #

    Das war’s wert.

    Sieht echt gut aus.

  9. Stephan - geschrieben am 27. November 2012 um 22:04 Uhr - #

    Folieren?!? Gummieren!
    http://www.gs-forum.eu/technik-bastel-ecke-120/nicht-folieren-sondern-gummieren-63085/

    Und, ne, 120 für so Aufkleber?!? Niemals nicht. Damit finanzier ich ‘n ganzes Wochenende inner Eifel. . .

  10. NoPain - geschrieben am 6. Januar 2013 um 12:35 Uhr - #

    Das Heck muss weg, Oida!
    (es gibt aber viel hübschere als diese grindige PowerParts-Lösung)

    Kellermänner Rhombus Dark wirst auch noch brauchen. Und unten rum vielleicht einen Remus Underfloor? Ja, das würde das Bild gelungen abrunden.

    Bastel on!

Hinterlasse eine Antwort

Melde Dich mit Deinem Facebook-Account an:

Connect with Facebook

Oder fülle einfach folgende Felder aus: