MOAR!torrad

Clemens Gleich in Kategorie(n) - 28.12.2012

In der schönen Twilight Zone mit dem poetischen Namen “zwischen den Jahren” habe ich meine Sammlung von Motorradgeschichten fertiggestellt. Sie enthält ein Best Of aller Geschichten, die ich geschrieben habe, nachdem ich im Sommer 2009 bei MO gekündigt habe plus drei bisher unveröffentlichte Texte. Das ebook kostet 3,50 Euro und man kriegt es hier:

Die besten Kraftrad-Geschichten

Fragen antizipierende Antworten:

Es kann von dieser konkreten Sammlung aus lizenzrechtlichen Gründen erst dann eine Papierversion geben, wenn ich eine Geschichte (den Zoomer-Test) herausnehme. Also gibt es sie, wenn genügend Leute danach fragen.

Man kann dieses ebook auf allen Tablets und Smartphones von Apple oder mit Android lesen, die Kindle-App ist kostenlos. Es gibt sie auch für Windows-PCs und Mac OS. Eine beliebte, ebenfalls kostenlose Reader-Alternative für den PC ist Calibre, das läuft auch unter Linux und hat viele nützliche Zusatzfunktionen für Bibliotheksverwaltung und Formatumwandlungen.

Kommentare

  1. Mario - geschrieben am 28. Dezember 2012 um 13:58 Uhr - #

    *yeah* Penis II liegt auf dem Kindle bereit. Ich freue mich!

  2. Kette - geschrieben am 29. Dezember 2012 um 14:40 Uhr - #

    Vielen Dank dafür!

  3. Winfried V. Berlepsch - geschrieben am 8. Januar 2013 um 20:28 Uhr - #

    Du Popel!
    Jetzt willst Du uns mit kleinen Cent- bzw. Eurobeträgen schröpfen und uns so nach und nach das Geld aus der Tasche ziehen. Für Black Jack und Nutten.

    Du bist wie diese Klingelton-Anbieter. Wie 0900er-Nummern. Wie diese Tussis, die Dich ganz nett anlächeln und leise flüstern:”Also wenn Du mir jetzt noch einen Drink spendierst…” und dabei vielsagend die Augenbrauen hochziehen, nur um dann samt der beiden Drinks (der eine für sie, einer eigentlich für Dich) zu ihrem Freund zu entschweben. Du bist

    … jemand, der mich dazu gebracht hat, auch diesen Quell cleministischer Lehre bei Amazon zu erlangen und unter Einfluss destillierter Glückseligkeit vom Island of Mull zu konsumieren.

  4. Winfried V. Berlepsch - geschrieben am 8. Januar 2013 um 20:30 Uhr - #

    Ach so, den Hauptteil habe ich vergessen: Danke.

  5. Clemens Gleich - geschrieben am 8. Januar 2013 um 20:53 Uhr - #

    Bitte. Gerne.

Hinterlasse eine Antwort

Melde Dich mit Deinem Facebook-Account an:

Connect with Facebook

Oder fülle einfach folgende Felder aus: