Wetterschutzkleidung

Weil man es nicht oft genug wiederholen kann: Textilkleidung auf dem Motorrad ist reine Wetterschutzkleidung. Sie schützt nicht vor Asphalt. Jaja, es gibt Stürze im Nassen, die eine Textilkombi heile lassen, meine Hinfaller mit Textil haben jedoch jedes Mal das „Armacor“ und wie das Zeug allerweil heißt, sofort zerschlissen auf das wie auch immer geartete darunter liegende Material (schlau wie ich war: gelegentlich Leder statt Haut). Ähnliches weiß ich von Vielfahrerkollegen. Man trägt Textilsachen, weil warm und trocken bleiben aktive Sicherheit bedeutet.

Der Anlass dieser schönen Grimm-Erzählung ist meine prinzipiell sehr geliebte Rukka Armatech. Als ich sie mir heute griff, spürte ich eine Kante zwischen den Schulterblättern, die nur ein Bruch des Rückenprotektors sein konnte. Wie bei der Abriebschutzwirkung darf man sich den Rückenprotektor „Rukka Air“ nicht so mit Wirkung wie einen in der Rennkombi vorstellen, sondern, wie die berechtigte Lästerei der Gemeinde auf Facebook zeigt, eher sozialistisch pseudoutilitaristisch: „Abstreifgitter für Farbroller aus‘m Baumarkt.“ „Ein Stück Gartenzaun?“ „Anti-Rutsch-Matte für die Badewanne“ oder einfach: „Scheißding“

Abstreifgitter für Wandfarbe oder Gartenzaun? Man weiß es nicht.
Abstreifgitter für Wandfarbe oder Gartenzaun? Man weiß es nicht. Jedenfalls kaputt.

Was mich am meisten daran verblüfft, ist der Aufbau: Zwei Plastikgitter werden miteinander verklebt. Es bricht natürlich an der Klebestelle. Ich habe jetzt einfach einen anderen Rukka Air aus einer kaum benutzten Jacke rein, den ich allerdings vorher noch kleben musste, weil er auch schon einen Bruch an der selben Stelle aufwies. Das habe ich hauptsächlich deshalb getan, weil das Plastik der Air-Ellbogenprotektoren damals bei einem 30-km/h-Sturz in einer Kehre der Großglockner-Hochalpenstraße das einzig verbliebene relevante Material zwischen mir und dem Straßenbelag war. Eine groß schlagdämpfende Funktion verspreche ich mir nicht. Ich suche daher Tipps, welche Protektoren in eine Rukka Armatech passen und dort gut funktionieren. Erfahrungen?

Kommentare:

ältere
  • Henne meinte am 31. Oktober 2013 um 8:32:

    Moin,

    der Louis „Super Shield® Rückenprotektor SC-1/15“ passt ziemlich exakt in die Rückentaschen der Rukkajacken wenn man ihn um 180° gedreht einsetzt. Wenn man dann noch oben (also unten am RP) ein Loch reinmacht kann man ihn auch mit diesem Klettbändchen in der Tasche „aufhängen“.

  • Clemens Gleich meinte am 31. Oktober 2013 um 10:02:

    @Henne: Schau ich mir an, danke!

  • Sascha meinte am 31. Oktober 2013 um 10:11:

    BMW NP Protektor (die sind knall Orange).

    Denn kannst du einfach mit ner Schere so schneiden das er rein passt. Sind meiner Meinung nach die besten, und habe sehr gute Schlagdämpfung.

  • Clemens Gleich meinte am 1. November 2013 um 16:44:

    War gestern bei +6° C draußen im Biergarten gesessen. Kenne jetzt die Funktion der vermeintlichen Farbabstreifer: Durch ihren hohen Luftanteil isolieren sie gut gegen die Kälte.

  • xtberlin meinte am 9. Juni 2014 um 22:33:

    Dainese passt auch!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.