KTM 1290 Super Duke R: Eure Fragen an Kutti

Im kalten November hält mich ein einziger wärmender Gedanke am Leben: dass ich unter irgendeinem fadenscheinigen Vorwand gleich im Frühjahr ganz viel die neue Super Duke fahren werde. Nachdem die Eicma mit ihren Tentakelgesichtern jetzt vorbei ist, hatte ich bisserl Muße, Kuttis Antworten auf eure Fragen zu KTMs neuem Vaginagesicht zu schneiden:

Kommentare:

ältere
  • Winfried V. Berlepsch meinte am 13. November 2013 um 20:51:

    Sorry, Du hattest ja schon vorgewarnt, daß die Antworten etwas „corporatig“ geworden sind. Aber nach 2:23 habe ich weggeklickt. Dein Gesichtsausdruck sagt eigentlich alles.

    Geschwurbel, BlaBla, ich bin auch total überrascht, blubb, viele Menschen, die dahinter stehen…

    Haben Mutti und Kutti die gleichen Ratgeber?

    • Clemens Gleich meinte am 13. November 2013 um 21:52:

      Ja, ich glaub mittlerweile wirklich, dass Text für gestellte Leserfragen das bessere Medium ist, weil man auf den Kern der Aussage kürzen kann.

  • Winfried V. Berlepsch meinte am 14. November 2013 um 20:09:

    Ja.
    Oder die Interviewten verpflichten sich zu einem Mindestmaß an Alkohol.

    Ich verstehe auch nicht, warum er da so dusselig rumeiert. Ich meine, es ist KTM!!! Nicht Honda. Die wollen doch etwas kerniger rüberkommen.
    Wie gesagt, ich habe früh weggeklickt, weil ich mich so aufgeregt habe. Aber ich verstehe es nicht.

  • sinsser meinte am 15. November 2013 um 9:40:

    @Winfried V. Berlepsch:
    KTM ist das neue Honda.
    Die Adv. ist ne bissel erleichterte Varadero , die SuperDuke ne CB1000R mit 2 Zylindern, und die RC8 selbiges zur Blade. Alle stehen in weiß gefliesten Showrooms umgeben von Merchandising-Kram. KTM-Schnuller…..Alder!
    Oder wo sind sonst noch die großen Unterschiede?

    Das alte, rohe KTM, das mich zum Anhänger der Marke gemacht hat, gibt es nicht mehr.
    Liegt wohl am Zeitgeist.

    • Clemens Gleich meinte am 15. November 2013 um 15:26:

      Die alten rohen Kunden, die KTM-Taliban, die gibt es halt auch immer weniger. An irgendwen muss das Zeug ja verkauft werden, und wenn du die Duke oder die Super Duke fährst, verstehst auch, an wen: an potenziell alle. 990 Super Duke konnte man bei aller Liebe nicht jedem empfehlen, diesen zittrigen Kettenhund. 1290 Super Duke kann ein Fahranfänger beherrschen.

  • Winfried V. Berlepsch meinte am 15. November 2013 um 18:20:

    Dann kann ich auch BMW fahren, mich an kostengünstiger Finanzierung, tatsächlich leistbarer Vollkasko-Versicherung und einem hohen Wiederverkaufswert freuen.

    Ich bin sehr gespannt auf Deine(n) Artikel zur Duke. Und wie Du erklärst, warum sie gut ist/ sein soll.

  • Michael meinte am 16. November 2013 um 22:10:

    Die Duke ist bestimmt ein sagenhaft gutes Motorrad. Da bin ich mir sicher. Zwar braucht kein Mensch diese Wahnsinnspower in einem Motorrad ohne Verkleidung und mit Hochlenker:
    Aber jeder will das haben.
    Ganz offensichtlich das richtige für alle großen Kinder.
    Ich finde es super, das KTM endlich kultivierte Motoren und Fahrwerke baut. Das ist nämlich die wirkliche Kunst, nicht dieser (Entschuldigung) hackige Scheiß von früher, mit der Standardfloskel „ready to Race“ draufgeklebt.
    Eine etwas hübschere Lampenverkleidung hätte ich mir gewünscht. Und wenn diese wie bei der Aprilia Tuono V4 Rahmenfest wäre, würde die Maschine bei hohen Geschwindigkeiten auch noch ruhiger liegen.
    Überhaupt. Aus meiner Sicht ein wirkliches Risiko, so einen starken Motor in ein so leichtes Motorrad ohne rahmenfeste Verkleidung und mit breitem Lenker zu implantieren. Aber wir wollten es ja alle so und nicht anders. gell?

  • Tobias meinte am 18. November 2013 um 15:27:

    Der „hackige Scheiss“ kam mir damals bei der Porbefahrt ziemlich kultiviert vor und von der angeblichen Unfahrbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten habe ich auch nichts gemerkt. Und das waren noch die alten angeblich so brutalen Modelle.
    Kommt stark drauf an was man gewöhnt ist für mich war KTM fahren sehr entspannend, bin aber auch nicht die Superduke gefahren.

  • Gezähmt: KTM 1290 Super Duke R | MoJomag meinte am 20. November 2013 um 9:00:

    […] Video-Interview mit Kutti über den Auspuff, den Kennzeichenträger und den Cup […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.