Pornographen fahren Porsche

Gestern habe ich auf Heise Autos einen Test des Porsche Boxster S geschrieben. Dabei blieben ein paar gemeine Dinge in meiner Selbstzensur hängen, was normal ist, wenn man für ein großes Publikum gegen Bezahlung schreibt. Ich werfe die Passagen hier noch einmal in einem Kurztest hin, in der Hoffnung, dass sich wieder ein paar autoaggressive Geschlechtsteilallergiker beschweren, was sie sich selber angetan haben, als sie meine Buchstaben anschauten. Brauchst ned suchen: Da ist natürlich ein Link auf die ausführlichere Kaufberatung bei Heise drin.

Kurztest Porsche Boxster S

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.