Die Spalter

Terror ist die Waffe Ohnmächtiger. Wie kann jemand gegen den größten Militärapparat der Welt kämpfen? Er schürt irrationale, vollkommen überproportionale Furcht. Er macht sich emotional größer, als er ist. Aber Terror erlangt aufgrund eben dieser seiner Natur immer nur so viel Macht, wie wir ihm geben. Der Anschlag auf Charlie Hebdo erfolgte augenscheinlich auch aus einer Ohnmacht, einer Ohnmacht vor dem intellektuellen Angriff der Witze, denen die Täter keine sozialen Fähigkeiten entgegensetzen konnten und stattdessen schossen. Nun sind wir alle auch nur Menschen, und viele haben jetzt Angst, obwohl sich die Gesamtsituation durch diesen Einzelfall nicht geändert hat. Ich kann das gut verstehen, aber wer in seinem Herzen außer Furcht auch Mut findet, möge sich an Premierminister Jens Stoltenbergs Worte zur Trauerfeier der Opfer des Breivik-Attentats erinnern:

Wir sind immer noch geschockt über das, was passiert ist, aber wir werden niemals unsere Werte aufgeben. Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Menschlichkeit!

Gegen die ohnmächtigen Verzeiflungstaten solcher Menschen ist das der einzig funktionierende Weg. Jede andere Lösung macht Einzelverbrechern derart mächtige Zugeständnisse, dass sie nur belegen, wie gut Terror funktioniert. Diese schwierige Aufgabe ist genau der Grund, warum Einsatzkräfte der Regierung stets gehalten sind, nicht mit Terroristen wirklich zu verhandeln: Sie würden damit auf die Stufe eines entsprechend mächtigen Verhandlungspartner gestellt. Das nächste Mal verlangen sie gleich nach dem, was ihnen in ihrer virtuellen Position zusteht. Nein.

Was wird jetzt passieren? Das Übliche: kopfloser Aktionismus; Aasgeier, die Leichen fleddern, um ihre Agenda zu transportieren; Blame Game. Vom Kopf zu Gehirn gelangend sehen wir uns kurz an, was der Anschlag auf den ersten drei Ebenen bewirkt:

  1. Angst. Wer das Attentat mitbekommen hat, wird daran denken, wenn er das nächste Mal den Islam als Thema für Witze hernehmen will. Durchaus ein mögliches Primärziel.
  2. Mehr Angst. Seit heute haben alle News-Lesenden mehr Angst vor braunhäutigen Menschen mit Bärten oder entsprechender Tracht. Wenn ich eine Gegenorganisation wäre, hätte ich genau so einen Anschlag durchgeführt, um es Moslems generell und radikalisierten Moslems speziell in Zukunft schwerer zu machen. Die Geschichte ist voll von Beispielen für solche Aktionen, und die routinierte Teamarbeit mit Sturmgewehr der Täter passt zu Profis, wozu ein im Fluchtwagen vergessener Pass (WTF?) überhaupt nicht passt.
  3. Ausgrenzung und Spaltung. Die dritte Ebene wiederum spricht für einen radikalen Organisator. Meine Freundin erhob sich gedanklich auf diese dritte Ebene, die mir nicht einfiel: Wenn ich eine Gesellschaft spalten möchte, arbeitet Punkt 2 zwar zunächst gegen mich, aber er drängt gleichzeitig Moslems an den Rand der Gesellschaft, wo sie sich mit meiner Hilfe radikalisieren und somit meinen Zwecken unterstellbar sind. Der Mechanismus zeigt sich zum Beispiel überall, wo die USA mit jedem getöteten Listenterroristen zwei weitere vorher Neutrale zu den Radikalen treiben. Plus: Ich möchte diese gesellschaftliche Spaltung ja, wenn ich gegen die Gesellschaft als solche arbeite.

Das Gute ist, dass jeder dieser Punkte nur so erfolgreich sein kann wie der erste, wie wir ihn lassen. Letztendlich ist es also egal, wer den Anschlag verantwortet. Wer die Größe findet, mit Terrortrollen auch emotional nicht zu verhandeln, ehrt die toten Redakteure am meisten. Mögen sie in Frieden ruhen. Mögen sie nicht umsonst gestorben sein. Als Publizist muss man für seine Freiräume einstehen. Sonst verschwinden sie irgendwann klammheimlich, und erst der nächste Charb, Cabu, Wolinsiki oder Tignous wundert sich, was er alles nimmer darf. Biegen wir also Herrn Churchill um:

Against Terror: Defiance

Kommentare:

ältere
  • Nach Charlie Hebdo kommt #IllRideWithYou | Griesgram999 meinte am 8. Januar 2015 um 11:41:

    […] Im MojoMag  schreibt Clemens unter dem Eindruck des gestrigen Terroraktes gegen Charlie Hedbo über Die Spalter […]

  • Der-Alte Griesgram meinte am 8. Januar 2015 um 11:46:

    Scheiß Spalter, alle miteinander. Ich ahbe dazu was bei mir geschrieben.
    https://griesgram999.wordpress.com/2015/01/08/nach-charlie-hebdo-kommt-illridewithyou/
    #IllRideWithYou

  • Marc Schieferdecker meinte am 8. Januar 2015 um 12:30:

    Volle Zustimmung, aber einen Punkt möchte ich ergänzen: „routinierte Teamarbeit mit Sturmgewehr“.
    Ich habe mir gestern das Video was kursierte angesehen und auch, wenn es oberflächlich für die Medien so aussehen mag, als wären da Profis am Werk gewesen, so waren die Täter es nicht.
    Im Video ist gut zu sehen, dass die Täter im Detail doch relativ unkoordiniert vorgingen. Keine gegenseitige Deckung, keine Ausnutzung des Geländes, … um mal die Richtung aufzuzeigen, die ich meine.
    Meiner Meinung nach waren die Täter zwar erfahren (möglicherweise Kriegsheimkehrer, oder in einem Terrorcamp ausgebildet), aber keine Profis. Deswegen glaube ich auch absolut nicht an eine False-Flag-Operation.
    Ziel des Anschlags war Angst unter Intellektuellen zu verbreiten und die Verunglimpfung des Propheten zu rächen. Es ist das offensichtlichste und warum sollten wir etwas anderes glauben.
    Leider animieren Gewalttaten wie Paris, oder auch 9/11 dazu, diese misszuinterpretieren, weil normale Menschen einfach nicht nachvollziehen können, wie Menschen so etwas tun können.

  • Clemens Gleich meinte am 8. Januar 2015 um 13:01:

    @Marc Schieferdecker: Wie gesagt: Letztendlich halte ich es im Hinblick aufs beste Reaktionsverhalten für egal, wer der Auftraggeber war. Ich halte persönlich auch einen Terroranschlag für am wahrscheinlichsten. Zwei weitere Wahrscheinlichkeiten aufzulisten tut allerdings keinem weh.

  • Frank Kemper meinte am 8. Januar 2015 um 13:33:

    @Clemens, @Marc: Glücklicherweise ist dieser Beitrag ja erst heute erschienen, wo es etwas mehr Informationen zu den Tätern gibt. Ich fand es irritierend, wie gestern alle möglichen Kommentatoren sich darin überschlugen, den islamistischen Aspekt des Terrors herauszuarbeiten. Das sollte man erst dann tun, wenn man auch wirklich hundertprozentig sicher ist. Ich erinnere an den Anschlag in Oslo, wo auch zuerst Moslems unter Verdacht gerieten. Keiner, der wohlfeil an seinem Laptop sitzt, muss möglichst schnell was sagen, wenn er noch gar nicht weiß, was er sagen kann.

  • Clemens Gleich meinte am 8. Januar 2015 um 14:03:

    @Frank: Genau. Bis zu einem (ja durchaus möglichen) so eindeutigen Schluss wie in Oslo kann man ruhig ergebnisoffen bleiben.

  • Christoph Niessl meinte am 8. Januar 2015 um 20:49:

    Frank/Clemens: Zwei Journalisten hier und fundierte Beiträge mit sehr guten Gedanken von euch. Ihr werdet noch zu Schandflecken eurer Zunft werden, wenn ich daran denke wieviel gequälten Mist ich gestern und heute zu Charlie schon gelesen hatte.
    Gut, noch lange kein Vergleich zu den leichenfleddernden sog. Politikern, die Ihre Lieblingsprojekte wieder voranbringen wollen, von Afd bis zur CSU (Vorratsdatenspeicherung)

  • Chris meinte am 11. Januar 2015 um 4:12:

    Clemens,Das was Du da schreibst kann doch nicht Dein Ernst sein oder immer noch dicken Kopf von An-Rum?
    Gerade in der Bananenrepublik Deutschland haben wir Deutsche weder Demokratie (Parteienverbote) noch (Meinungs)Freiheit (P130GG)
    Wo blieben die verlogenen Demokkraten als die Israel Juden vor 6 Monaten ueber 2000 wehrlose Palaestinenser ermordeten?Je suis Gaza?
    In Deutschland kommen Menschen wie Horst Mahler fuer 12 Jahre hinter Gitter weil sie die Wahrheit ueber den Holocaust sagen.Freie Holocaust Forschung ist in der BRD verboten.Warum wohl?Weil sie Angst vor der Wahrheit haben.Wie im Mittelalter ist in der BRD die Erde immer noch eine Scheibe.Auf Moslems und Christen rumhacken aber Angst vor den Juden.Wo sind die Holo-Caatoons?Charlie Hebdo feuerte einen „Satiriker“ nachdem er den Juden Sarkozy als Solchen gezeichnet hatte…
    Die Moslems lassen sich nicht mehr vom Westen beluegen.In Palaestina ausmorden und Obongo toetet taeglich Moslems in aller Welt mit seinen Drohnen Mordrobotern.
    Nur der Bunzelbuerger laesst sich weiter unterdruecken und von ihren Kolonialherren aus NewYork und TelAviv ausnehmen.
    One man‘s terrorist is another man‘s freedom fighter !
    Je suis (Charlie) ? No! Je suis MANIPULE‘ !!!
    Defiance zeigte in der BRD nur Horst Mahler.Er bekam dafuer 12 Jahre.Lebenslang fuer einen 79 jaehrigen Mann.Und Winston Churchill dieser blutruenstige Moerder der in 2 Bombennaechten in Dresden 250 000 wehrlosen Deutschen Frauen und Kindern den Holocaust beschehrte ist bestimmt kein Vorbild!

    • Clemens Gleich meinte am 11. Januar 2015 um 17:59:

      Chris: Horst Mahler ist ein Vollhorst. Und wenn ich mir aus den Kriegspersönlichkeiten ein Vorbild nehmen sollte unter den Staatsmännern, dann doch den Churchill.

  • Chris meinte am 11. Januar 2015 um 18:27:

    Clemens falls ein blutruenstiger Moerder der in 2 Bombennaechten in Dresden 250 000 wehrlose Frauen und Kindern den Feuertod bescherte Dein Vorbild ist dann kannst Du kein Christ oder Moslems sein und selbst als Atheist wird Dir dann der Teufel naeher als Gott stehen.Churchills‘ Bomber Harris sagte dass diese 250000 Zivillisten weniger Wert seien als die Gebeine eines einzigen englischen Soldaten.So denken nur Juden die sich Einzig als Menschen sehen.Und alle Nocht-Juden,also 99% der Menschheit sind Goyim/Vieh dass Ihnen zu dienen hat.GoldmanSachs Chef Blankfein sagte er tue Gottes Werk indem er das Geld aller Voelker einsammle.Viel Spass als guter Zinsknecht und sei froh dass Du als Kind den 12/13 Februar im Keller in Dresden verbringen musstest.Dein Vorbild haette Dich wie eine Thueringer Bratwurst durchgegrillt…
    Heute tun dies die Nachfahren im Irak,Afghanistan und Syrien und wir bloeden deutschen Untertanen wundern uns ueber die boesen Islamisten?
    Ja Horst Mahler ist ein Vollhorst.Ein aufrechter deutscher Mann der die Dinge so ausspricht wie sie sind.Er hat keine Angst vor unseren juedischen Kolonialherren die ihre Luegen mit Gesetzen und Gefaengnisstrafen sichern.Denn die Besatzung Palaestinas kostet Milliarden die wir Deutschen leider zu bezahlen haben weil es zu viele Untertanen und zu wenige Maenner wie Horst Mahler gibt !
    Du bist doch sicher stolz darauf das Angela Merkel gerade 1.8 Millarden in die Ukraine geschickt hat anstatt 1800 arme BRD Steuerzahler zu Millionaeren gemacht zu haben…
    Schoene Gruesse !

  • Clemens Gleich meinte am 11. Januar 2015 um 19:23:

    @Chris: Lieber Herr Exilnazi, du lässt halt immer bei den Kriegsverbrechen der Anderen weg, dass Göring anfing, wie blöd Zivilisten zu bombardieren, nur mal als ein Beispiel unter vielen, und dass der größte Lügner dieser Zeit Hitler war. So viel wie er hat kein anderer Staatsmann dieser Zeit sein Volk belogen. Vielleicht schaffte Schnurrbart-Stalin es gerade so, auf Par zu kommen. Und komm mir nicht mit Merkel. Merkel wählen in Deutschland Leute, die so sind wie du minus das Exil.

  • Chris meinte am 11. Januar 2015 um 23:08:

    Lieber Clemens!Hitler war ein Luegner.O.k. und die Allierten und ihre Marionetten in der BRD luegen nicht?.Hitler hat Polen angegriffen nachdem Polen die bis 1918 noch Deutsche waren zu Tausenden von Polen ermordet wurden.Zuvor hatte Hitler ein 16 Punkte Programm vorgelegt um das Morden zu stoppen.Eine Loesung aenlich wie in HongKong/China.Daraufhin haben England und Frankreich Deutschland angegriffen und einen kleinen lokalen Konflikt zum 2.W-K ausgeweitet.Das wird zwar nicht im Geschichte Leistungskurs im Gymnasium gelehrt ist aber die historische Wahrheit.Auch das Churchill im Oktober 1939 mit der Bombardierung angefangen hat und nicht umgekehrt.Hitler umgekehrt hat ueber 100 000 englischen Soldaten in Duenkirchen das Leben geschenkt.Er war halt ein Kuenstler und Humanist der von Kriegsfuehrung keine Ahnung hatte.Die Alliierten haben es uns Deutschen mit Dresden gedankt.Aber die Geschichte sind immer die Luegen der Sieger die die Geschichte schreiben.Und „Leute wie ich“ wuerden niemals eine Marionette wie Merkel waehlen.Ein charakterloser Wendehals von Kommunistin zur Zionistin mutiert.Eine Frau die fuer eine Partei Propaganda gemacht hat die an der innerdeutschen Grenze auf Deutsche geschossen hat.Ein Im-Erika STASIspitzel die heute die Interessen der Juden an der WallStreet und Israels vertritt.Die von Menschenrechten,Freiheit und Demokratie labert und dann mit deutschem Geld und Waffen den Genozid in Palaestina finanziert.Eine Frau die deutsches Steuergeld in Milliardenhoehe an die WallStreet ueberweist und dann BRD Buergern Steuern erhoeht und Renten und Krankenversicherungen kuerzt um noch mehr Geld ins Ausland zu uerberweisen.Eine Frau die Siegerluegen zelebriert und deutsche Mitbuerger wie in China oder Nordkorea in den Knast wirft.Fuer das Verbrechen der freien Meinungsaeusserung das in der BRD auch im Jahre 2015 leider immer noch verboten ist.Nein so etwas wuerde ich wirklich nicht waehlen!Ich gehe gar nicht mehr waehlen denn Parteien die Interessen von Deutschen vertreten und nicht die Interessen der WallStreet,Amerikas und Israels sind in der BRD leider verboten…Damals gab es die SED heute in der BRDDR gibt es die CDUCSUGRUENSPDFDPSED Einheitspartei.Zeitverschwendung.Wie sagte Horst Mahler einst so tefflich?Demokratie ist die Diktatur des juedischen Geldsackes!
    Oder wie letzte Woche in Paris?Hunderttausende von Moslems in Kriegen in Palestina,Irak,Afghanistan,Syrien und Jemen ermorden und dann Krokodilstraenen ueber 12 „Satiriker und Journalisten“ vergiessen und die freie Presse,Demokratie und Menschenrechte beschwoehren.Wo wir doch Alle wissen wenn Charlie Hebdo sich ueber Juden,Israel und den angeblichen Holocaust lustig gemacht haetten dann waeren sie Alle sofort entlassen worden und oder im Knast gelandet…Alles Heuchler und Pharisaeer !
    Schoene Gruesse !
    Motorraeder und Politik sind interessannte Themen…mehr zum Thema unter [Link gelöscht]

    • Clemens Gleich meinte am 12. Januar 2015 um 12:25:

      Chris: Hitlers Lügen sind okay, weil im Kriech alle gelogen haben? Das ist die Art lächerliche Argumentation, wie sie nur Nazis führen können. Weißt, was das Problem wahrscheinlich ist? Dass alle diese Dinge, die du anführst, die lernt man tatsächlich in der Schule. Man lernt dort allerdings noch mehr, nämlich auch die Dinge, die Nazis nicht gefallen. Vielleicht hätte es dir geholfen, bisserl mehr Schule zu erleben, aber heute ist es dazu wohl zu spät. Ja, den Link zu deiner Hetzerseite Globalfire habe ich entfernt. Wer da lesen möchte, kann es in Google eingeben. Damit stelle ich sicher, dass rund 100 Prozent der Nazis von dieser Tippaufgabe überfordert doch lieber wieder zum Youporn-Lesezeichen gehen.

  • Chris meinte am 12. Januar 2015 um 16:09:

    Clemens warum so ueberheblich anstatt ganz sachlich zu argumentieren?Globalfire.tv ist keine Hetzerseite sondern sagt unzensiert und ehrlich was Sache ist.Sicherlich in der BRDDR Systempresse liest man so etwas nicht.Die warden auch in 15 Jahren noch auf den Aufschwung warten…;-)))
    Aber selbst Du must doch zugeben dass es ein Witz ist wenn Netanjahu und Merkel in Paris in einer Demo gegen Terror und freie meinungsaeusserung mitmaschieren!Netanhahu der gezielt Schulen und Krankenhaeuser beschiessen laesst und vor einigen monaten ueber 2000 palaestinensische Zivillisten ermordete.Oder Angela Merkel die ein Land wie die BRD regiert wo freie Meinungsaeusserung mit bis zu 5 Jahren Gefaengnis bestraft wird (P130GG)Charlie Hebdo ist ein Witz.Ueber Alles und Jeden haben sie sich lustig gemacht nur ueber Juden nicht!Diesen Satiriker haben sie gefeuert.Und Satanjahu und Ferkel maschieren gegen Terror und fuer (Meinungs)Freiheit…LOL Der Aberwitz!
    Das weisst doch gerade Du als Journalist dass Du in der BRD keine Freiheit hast zu sagen was Du willst.Sonst gibt es Berufsverbot oder Gefaengnis.Darum hast Du ja auch meinen Link geloescht.
    Sei wenigstens so ehrlich Dir selbst gegenueber anstatt Dich ueber andere Deutsche die die Dinge zu sehen wie sie sind lustig zu machen…
    Schoene Gruesse

  • Clemens Gleich meinte am 12. Januar 2015 um 16:23:

    Exilnazi: Genau, alle lügen, nur diese kleine Seite mit frei erfundenen Argumenten und HTML aus 1992, die weiß die reine Wahrheit. Außerdem bist doch kein Deutscher mehr, sondern Kanadier oder so. Ein Flüchtling, Einwanderer, Ausländer.

  • Chris meinte am 12. Januar 2015 um 22:50:

    Ich bin kein Kanadier sondern Deutscher!
    Habe nie in Kanada gelebt.Bin wohl mal mit dem Motorrad durchKanada gefahren.Doch Leben da?Ist viel zu langweilig und viel zu kalt.Eine Kuh die im Pferdestall geboren worden ist ist immer noch kein Pferd!
    Kanada,Kanahier – Gruss

  • Michl meinte am 13. Januar 2015 um 10:18:

    Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Demzufolge ist Mahler eben auch ein Verbrecher und als solcher vollkommen zu Recht bestraft worden.
    Abgesehen davon, habe ich schon lange mehr keinen solchen geistigen Brunz gelesen.

    Zu guter Letzt: Dieser geistige Dünnschiss erfüllt meines Erachtens bereits mehrere Straftatbestände. Inwiefern ein Seitenbetreiber dafür mit belangt werden kann, weiß ich nicht.
    (Clemens, ich sehe dein Bemühen, argumentativ zu wirken, statt zu zensieren, insofern kein Vorwurf an dich, bestenfalls ein Tipp, das evtl. abzuklären …)

  • Clemens Gleich meinte am 13. Januar 2015 um 11:39:

    @Michl: Christian Geuting ist ein Problemfall und der einzige Mensch, von dem ich jemals einen Kommentar zensieren musste wegen Volksverhetzung, für die auch der Seitenbetreiber mit Verantwortung trägt, wie Du ja schreibst.

    An seinem Beispiel kann man jedoch gut sehen, dass es für normal intelligente Beobachter ausreicht, wenn man ihnen den Strick reicht, an dem sie ich selber aufhängen. Kaum ein Poster macht sich derartig nachhaltig zum Horst wie Herr Geuting. Christian ist der dumpfe Nazionkel der Kommentarspalte, und wie bei jedem Nazionkel sind zwei Dinge wichtig: akzeptieren, dass es Nazionkels noch überall gibt; und: sie der Lächerlichkeit preisgeben, in die sie sich selber stets steuern. Generelles Widersprechen ist auch gut.

  • Clemens Gleich meinte am 13. Januar 2015 um 11:49:

    Schön zusammengefasst hat das alles die Tatortreiniger-Folge „Schottys Kampf“ (NDR), in der Schotty einen toten Neonazi wegputzen und dabei so ein Geuting-Gelaber aushalten muss. Anschauen.

  • Chris meinte am 13. Januar 2015 um 15:23:

    Michls Du bist der typischeanti-demokrtisch/faschistische BRD-Gutmensch!
    Freie Meinungsaeusserung wegen ein paar kritischen Aussagen per Knast verbieten und dann mit Je suis Charlie T-Shirt fuer Meinungsfreiheit demonstrieren…
    Ich wuerde mich kaputtlachen wenn es nicht so traurig waere !
    Satanjahu der taeglich Palaestinenser unterdrueckt und ermordet,Schulen und Krankenhaeuser gezielt beschiesst demonstriert gegen Terrorismus.Und unsere ex Kommunistin Merkel die deutsche Mitbuerger fuer Nichtglauben an den Holocaust und Aussprache unbequemer Wahrheiten fuer bis zu 12 Jahren in den Knast werfen laesst demonstriert fuer freie Meinungsaeusserung.
    Das ist schon fast zu lustig…
    Wie auch immer,wie in der DDR,UDSSR,Nordkorea oder China.Die BRD ist keine Demokratie denn der Grundsatz einer Demokratie ist freie meinungsaeusserung und freie Wahlen die es durch Parteienverbote in der BRD auch nicht gibt.
    Und jetzt schaut weiter in die Glotze.Denn TV glotzen macht bekanntlich schlau und dort wird immer die Wahrheit gesagt wie damals im Volksempfaenger…LOL
    Schoener Gruss

  • Chris meinte am 19. Januar 2015 um 17:34:

    Je suis Diordonne‘ !
    Und Gestern hat Netanjahu einen Raketenangriff auf Syrien gestartet und unter anderem einen iranischen General ermordet.Das koennte interessannt werden…Der 3.W-K ist naeher als man denkt.
    False flag operations um Uns gegen Moslems zu hetzen wie in Paris oder 9-11 um uns Buergern noch die letzten Freiheiten zu klauen…2015 koennte Interessannt werden und grosse Veraenderungen bringen…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.