In eigener Sache: der Labermann

Kritik von Youtube-Nutzern, quasi den Opernkritikern des 21sten Jahrhunderts: Beim Video der Kawasaki Z 1000 SX sprach ich mit unzulänglicher Dynamik. Selbstverständlich beherzige ich jede Kritik und verarbeite sie sofort. Mein neues Übungsprogramm verunsichert jedoch den Hund etwas.

Für die Freunde der klassischen E-Musik: Das Lied ist der „Leiermann“ aus Schuberts „Winterreise“, nur leicht verunstaltet.

Kommentare:

ältere
  • 3-plus-1 meinte am 20. Juni 2017 um 19:36:

    Geil! Du hast ja völlig unerwartete Talente … kannst du jetzt bitte mal eine Neuinterpretation vom Sängerkrieg der Heidehasen bis nächste Ostern einsprechen/-singen?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_S%C3%A4ngerkrieg_der_Heidehasen

    Vielleicht lässt sich die Story noch etwas Richtung 2-fast-and-2-furious drechseln damit das in den Motor-Kontext passt.

  • Clemens Gleich meinte am 21. Juni 2017 um 11:03:

    Dann lieber gleich eine eigene Wagner-Verarschung. Der Valkyrie-Ritt oder so.

  • SchnurrrRRRR ;) meinte am 22. Juni 2017 um 17:00:

    Ist das ein gerolltes R oder der imitierte Sound eines Kawa-Vierers?

    Leicht verunsichert. Ein Tripletreiber.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.