Mein Microsoft Surface Ergonomic Keyboard nach einigen Monaten Nutzung: Es bleibt recht gut sauber. Weniger wegen dem Alcantara, das minimal schattig wird, mehr wegen der Tasten und der Zwischenräume. Irgendwie haftet Hautfett da nicht gut, sodass sie nur sehr langsam verdreckt und sehr schnell saubergemacht ist. Bin recht zufrieden mit dem Kauf.

Kommentare:

ältere
  • 3-plus-1 meinte am 27. Oktober 2017 um 18:21:

    “Influencer Alarm!“ oder: Das kannste doch nicht schreiben, wo der aktuelle Spin heute so aussieht, dass man der Microsoft Hardware erst mal unbesehen Unzuverläsigkeit unterstellt:

    http://mobil.derstandard.at/2000066495805/Schon-vor-Test-Consumer-Reports-empfiehlt-Surface-Book-2-nicht

    Hach, ich verstehe die IT-Welt nicht mehr. Vor sechs Jahren, als man sich darum gedrängelt hat ein HP Touchpad für 99 EUR zu ergattern, war ich auch dabei. Ein Jahr später im Herbst beim Nexus 4 zwar nicht, aber auch das war phänomenal für den Preis unter 300 EUR.

    Warum sich die Leute aber heute den Wecker gestellt haben, um online ein Beta-iPhone-X zu ordern, das über 1.100 EUR kosten wird und ab 2018 direkt im Laden gekauft werden kann, erschließt sich mir nicht mehr.

    Muss wohl am Alter liegen. Ich wäre dann wieder dabei wenn HP – zum Gedenken an das Pre 3 – die Elite-X3-Restbestände für 79 EUR raushaut. Mehr gebe ich für Spiel, Spaß und Überraschung nicht aus.

  • Clemens Gleich meinte am 29. Oktober 2017 um 20:20:

    Das Keyboard hat nix mit der Unzuverlässigkeit des Surface Book zu tun. Keyboards können sie ja. Mein Surface Book hab ich doch zurückgegeben.

  • 3-plus-1 meinte am 3. November 2017 um 21:28:

    Du hast ja Recht. Ich habe mich nur hinreissen lassen, weil jetzt alle auf Nadella einprügeln und Microsoft schon im Vorfeld schlecht reden … obwohl, wenn aus dem Versprechen Windows 10 Phone (oder Mobile? Ich komme da nicht mehr mit) bis 2019 mit Sicherheitsupdates zu unterstützen nichts wird, wie damals als Elop – das Microsoft-U-Boot bei Nokia – getönt hat „wir unterstützen Symbian bis 2014“ und dann war im Spätsommer 2012 der Ofen aus, ja dann hasse ich Microsoft eine Dekade lang so innig wie ich das mit Harley Davidson getan hab, als die bei Buell unvermittelt den Stecker zogen.

    Zurück zur Tastatur: Ja die waren von Microsoft eigentlich ganz gut. Ich hatte trotzdem früher Logitech (und jetzt so importierten China-Kram, der aussieht, wie von Apple aber mit Windows-typischen Tasten kommt).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.