politische Korrektheit

= kommunikatorische Feigheit. Die politisch korrekte Kommunikation gibt schlimmen Dingen schöne Namen, damit man sie besser verdrängen kann. „Man muss sich fragen, ob Neubürger mit Migrationshintergrund genetisch überhaupt in der Lage sind, sich zu integrieren.“ ist eigentlich viel fieser als der alte Glatzenspruch „Ausländer raus!“, klingt aber deutlich besser. Politische Korrektheit erlaubt es somit auch Feigen, ihre unsoziale Meinung zu äußern, ohne dass sie sich im verwendeten Exempel etwa selbst draußen den Basi blutig machen müssen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.