Gefahren: BMW R nineT Scrambler

Da saßen wir nun alle am Tisch zum Frühstück und unterhielten uns über den vergangenen Fahrtag auf BMWs neuer Ninetten-Variante: der BMW R nineT Scrambler. Ich glaube, einige Kollegen vermissten den nineT-Moment, der uns damals so freudig überraschte: „Wow. Eine coole BMW. Wer hätt's gedacht?“ So einen Moment kann eine Variante der bekannten Ninette nicht wiederholen, vor allem,…

Gekauft: KTM 690 Duke R 2016

Die Duke ist fort. Es lebe die Duke! Ich habe mir eine 2016er Duke R rausgelassen. Der Grund war derselbe wie der damals 2012: Ich bin sie zufällig gefahren. Als ich die alte Duke kaufte, gab es noch keine Duke R. Auch später bin ich irgendwie nie eine gefahren, hatte sie nur vage auf dem Schirm. Ja, alles bissl in schöner halt, Schmierdochwurscht. Wahrscheinlich war das besser so, denn die…

Testprotokoll KTM 1290 Super Duke GT

KTM hat eine GT-Version ihrer Super Duke gebaut, bei der die Geometrie gleich blieb, der Motor aber Euro 4 kann und noch mehr Dampf hat. Oh, und das ganze Touring-Ornat hat sie natürlich auch. Sie fährt daher, wie man sich das vorstellt: Wie eine für Rentner umgebaute 1290 Super Duke, also bequem schnell. Ich mach jetzt mal eine Liste der Dinge, die neu sind, mit Einordnungen: Dickere…

Gefahren: Harley-Davidson Livewire

Elektromotorräder sind eine noch viel schwierigere Sache als Elektroautos. Ein Elektroauto wird total toll, solange es sich in vorhergesehenen Bahnen bewegt, in denen die geringe Energie des Akkus nebst der Reichweite langt. Es wird nervenaufreibend, wenn etwas dazwischenkommt, und da kann es schon genügen, in die falsche Richtung auf eine Autobahn aufzufahren. Been there. Done that. Beim…

Fickenscheißdrecks-EnBW

Die Tage fuhr ich zur elektrischen Harley-Davidson Livewire am Hockenheimring mit dem elektrischen Renault ZOE, weils mir so passend schien. Das Auto funktionierte super. Die Ladesäulen funktionierten…

Gefahren: KTM Freeride E-SM

Jetzt baut KTM zur Enduro noch die elektrische Supermoto. Trotz minimaler Änderungen sehr lustig. Und sehr teuer: 11.595…

Metatest: Suzuki GSX-S 1000

Jochen Vorfelder hat die Suzuki GSX-S 1000 getestet, die ich vorab als bisi langweilig einschätzte. Ich möchte einige Punkte in Jochens Text kommentieren. Erstens Preis: 12.190 Euro für ein Naked Bike, das sich auch nach Jochens Einschätzung über den Preis verkaufen muss. Das „Pure“ der Suzi relativiert sich, wenn man weiß, dass die Kawasaki Z 1000 im selben Preisbereich die…