Vot a Joker

Komme eben aus dem Kino. „Joker“ ist leider langweilig. Entweder, man findet irgendeine Resonanz im Problemleben eines Clowns oder der Kinobesuch wird eine zähe Angelegenheit. Da brauche ich keine lange Abhandlung zu schreiben, das haben jetzt schon viele getan, zum Beispiel rollt er hier die meisten Probleme aus:

Rezension Joker

Sie hier kommt schneller zum Punkt: am besten den Saal verlassen, wenn der Film nach 10 Minuten nicht klickt. Da kommt nichts mehr Anderes, und das Ende ist ja bekannt. Die Warnglocken sollten eigentlich immer läuten, wenn kulturkünstlerische Werte als Argumente zum Anschauen kommen.

Rezension in der Welt

Kommentare:

ältere
  • Volker meinte am 10. November 2019 um 13:38:

    Erwarte mir von https://www.youtube.com/watch?v=cmkF5a1ysYM mehr. Der Rezensent war ja voll des Lobes über den trashigen C-Movie.

    Bei „3 Engel für Charlie – Volle Power (Charlie‘s Angels: Full Throttle)“ reute mich der DVD-Rohling, den ich zum Speichern der Raubkopie vergeudete und bei Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Originaltitel: Mujeres al borde de un ataque de nervios) fragte ich mich im Kino, ob ich evtl. an der Kasse meinen Eintritt zurückverlangen könnte.

    Begründung: Gewährleistungsrelevanter Mangel, der schon ab Produktion angelegt war.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.