Spamhärr

Wer gerade Mails [Neuer Kommentar] von WordPress.com erhält mit Links auf einen vermeintlichen Kommentar auf mojomag.de: Das sind Spam-Mails. Ich weiß nicht, wer sie versendet oder warum, aber die Spam-Kommentare im Text gibt es real bei mir nicht, die Mails kommen nicht von meinem Server. Es ist eine Form von Spam.
 
Echte Kommentar-neu-Mails enthalten den Namen der Website (oder der WP-Unterseite) in den eckigen Klammern, und sie gehen natürlich nicht an Leser, sondern an den Admin. Leser erhalten nur Antwortbenachrichtigungen auf ihre Beiträge und die auch nur, wenn sie das explizit so eintragen beim kommentieren. Man kann das ganz einfach sehen: Eine Antwortbenachrichtigung führt auf einen echten Kommentar. Der Spam-Link führt nur auf den Artikel, weil der Kommentar nicht existiert. Der Spammer hat eure Mail-Adressen auch nicht von mir. Im Kommentarfeld eingegebene Adressen werden nicht veröffentlicht und man kann auch gar nix oder eine Fantasieadresse eingeben (dann kann man natürlich keine Antwort-Benachrichtigungen erhalten).
 
Ich kann da erst einmal wenig tun, wer gute Ideen hat: immer her damit. These 1: Der Spammer hofft, dass sich jemand in der Mail verklickt oder sonstwie sein Viagra kauft. These 2: Er verwendet die eingetragenen Benachrichtigungen auf WordPress.com. Ich habe sie deshalb vorerst von meiner Seite aus abgeschaltet. Passiert ja eh grad nix bei mir in Sachen neue Kommentare. I apologize for the inconveniences.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.