TRW-Sintermetallbeläge

Bremsbeläge: TRW Sinter

Als ich die Duke R neu kaufte und anfing, Dinge auszuprobieren, empfahl mir Kay von Louis TRW-Sintermetall-Bremsbeläge (SRT) für die Bremse vorn, die KTM etwas konservativ belegt. TRW-Beläge hatten schon auf der alten Duke sehr gut funktioniert. Ich hörte trotzdem nicht auf ihn, montierte Brembo-Beläge, die nach erschreckend kurzen 4500 km runter waren und trotzdem nicht besonders gut griffen. Der Händler montierte mir dann die Serienware, damit was drauf ist. Nach dem Umzug bestellte ich die TRW, die gleich zu Anfang drauf sollten. Der Händler notierte sich meine Mobilnummer, um eine SMS zu schicken, wenn die Ware da wäre. Ich sagte ihm: „Es gibt bei mir keinen Mobilempfang. Nehme er die Festnetznummer!“ Diesen Satz kann ich mir abgewöhnen, denn niemand hat ihn mir bisher geglaubt, alle versuchen es dennoch erfolglos auf mobil. Es hätte auch sein können, dass mir unterwegs einmal ein Mobilfunke seine SMS zugetragen hätte, doch o weh: Er hatte sich die Nummer mit Zahlendreher notiert! So lagen die Beläge dann seit Oktober herum, bis der Werkstattleiter jetzt im Februar meine Festnetznummer probierte, einen Abholtermin ausmachte, zu dem ich meine Schwester schickte, die mir die Ware brachte, sodass ich sie gestern montieren konnte.

Also, die TRW-Beläge passen hervorragend zur Bremse der Duke R: gute Mischung aus Wirkung, Gefühl und Sicherheit. Auch die Haltbarkeit war zumindest bei der alten Duke okay, sodass ich mit nichts Anderem rechne. So sollten die Beläge in Serie sein. Selbst die Einbremszeit bis einigermaßen Wirkung war so kurz, dass ich der Bremse meine übliche Belag-Einbrems-Rosskur ersparte.

Montiert im Brembo-Sattel. Tadellose Funktion.

Kommentare:

ältere
  • Volker meinte am 22. Februar 2021 um 14:31:

    Wie gut, daß Du keinen Sportler von Aprilia oder Triumph gekauft hast: https://www.motorradonline.de/ratgeber/weltweiter-brembo-rueckruf-mehrere-marken-und-viele-modelle-betroffen/. Ja, Lucas/TRW verbaue ich gerne. Auch an der Dose. Der Kundendienst ist kompetent und freundlich. Hat man selten. Gibt übrigens auch Kupplungskits von denen.

  • Clemens Gleich meinte am 22. Februar 2021 um 14:51:

    Duke R hatte auch einen Rückruf, Bremskolben waren eine Fehlkonstruktion und wurden getauscht.

  • Sebastian meinte am 6. März 2021 um 11:22:

    TRW SRT Mischung ist prima. Fahre ich auch auf meiner Streety RS – hauptsächlich Renne. Bei meinen Bummelzeiten kommt mir die hohe Haltbarkeit entgegen, trotzdem gute Bremsleistung und man muss sich nicht so viele Gedanken machen.

    Einbremsphase bei mir auch sehr kurz, eine Vollbremsung, ab dann ists fast voll da.

  • Made meinte am 22. März 2021 um 14:45:

    Ich fahre diese Beläge auch auf meiner Tracer 900.
    Gefühlt etwas bissiger wie die Originalbeläge aber einiges günstiger ( wichtig für mich als Schwaben ;-))) )

  • Bert meinte am 2. Oktober 2021 um 12:20:

    Hallöchen, wie sieht‘s denn mit der langzeit „Erfahrung“ der TRWs aus? Nach der Saison soll gewechselt werden und ich bin noch unentschieden was auf die Vitpilen 701 kommen soll..
    Ich schätze vorher bist du brembo SA gefahren?
    Beste Grüße

  • Clemens Gleich hab ich Dich meinte am 9. Oktober 2021 um 10:43:

    Ich fahre seit vielen Jahren TRW Sinter in einer BMW GS. Die Beläge sind deutlich günstiger als die Originalteile von BMW/Brembo (auch Sinter) und bremsen einwandfrei. Auch bei Nässe ist keine Gedenksekunde spürbar. Im Vergleich zu nicht Sinter ist das Ansprechverhalten „ruppiger“. Wenn man damit klarkommt ist das eine gute Option. Auf Dauer leiden die Scheiben wahrscheinlich stärker. Möglichst wenig bremsen halt, weil Bremsstaub war mal Benzin.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.