Wie ich einem Mann 6,31 € für seinen Penis bot

Die letzten Tage war ich mit einem Wohnwagen (Knaus Sport 400 E.Power) unterwegs, den ich mit einem Elektroauto (Kia EV6) nach Zeeland und zurück zog. Die Geschichte wird dieser Tage bei Heise erscheinen und voller physikalischer Größen wie Kilowattstunden sein, Schnitte, Etappen und was Elektrofahrer so alles erroddisch finden. Kurz: recht langweilige Scheise für den Motorradfahrer, der schon ein Auto hat und „Wohnwagen“ gerade googelte (Tipp: auf dem Bild das Weiße hinter dem Auto). Das Interessante passierte dabei wie immer nicht in Kilowattstunden, sondern in Gesprächen. Ich campe nur zum Arbeiten, niemals zum Urlauben. Das bedeutet: Ich erlebe Camping anders als der Urlauber.

Ich würde also gern ein paar Reiseerinnerungen aufschreiben, angesichts der kurzen Reise wären sie natürlich kurz. Dafür fand ich persönlich sie interessant. Zum Beispiel bot ich versehentlich einem Drogenhändler 6,31 Euro für seinen Penis. Das verwirrte ihn. Er fand das überdies viel zu wenig. Das wiederum verwirrte mich in meiner Ahnungslosigkeit der niederländischen Sprache. Nun habe ich ja hier aufgehört zu schreiben, weil alles, was ich hier schrieb (in der irrigen Annahme, dass man solche Schachtel-in-Schachtel-Sätze nicht verkaufen kann), dann doch jemand kaufen wollte. Falls das also einer meiner Kunden liest: Sollten kurze Erinnerungen zwischen „How to Sell Drugs Online (Fast)“ und (auch versehentlich!) Wohnwagen umschmeißen interessant sein für eure Leser, teilt mir das gern mit. Ich schreibe immer lieber für euch, denn dann kriege ich mehr Geld, was mir als von der Pike auf gelerntem Kapitalisten ja immens wichtig ist. Selbstverständlich schreibe ich auch Berichte für die Pozilei, wenn sie das vergleichbar bezahlt. Vielleicht kann der Jungpolizist noch etwas über die niederländische Sprache lernen!

Kommentare:

ältere
  • Erik meinte am 17. Juni 2022 um 18:37:

    Zeeland ist ebenso wie Holland eine Provinz der Niederlande. Aber das weißt Du sicherlich. 🙂

    • Clemens Gleich meinte am 17. Juni 2022 um 19:05:

      Ich verwechsele immer die Niederlande mit Holland, weil wir Deutschen das gern in einen Eimer werfen. Danke!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.