Endlich: Google-Dump als Printout

Der m.-w.-Verlag kündigt sein neues Webadressbuch an — gedruckt:

Die besten Geheimtipps aus dem Internet! Die neue Ausgabe des führenden deutschen Internet-Guides „Das Web-Adressbuch für Deutschland“ präsentiert die besten und wichtigsten Internet-Adressen auf einen Blick! Zu über 1.800 Themenbereichen werden jeweils die zwei bis zehn absoluten Top-Adressen aus dem Internet übersichtlich im Web-Adressbuch präsentiert. Die Redaktion testet, bewertet und vergleicht jedes Jahr aufs Neue alle Web-Seiten und hat aus den Tiefen des Internets auch diesmal wieder die besten Perlen herausgefischt. Darunter sind auch viele neue, eher unbekannte Surf-Tipps zu den aktuellen Trends. Mit Hilfe des Web-Adressbuches spart man sich somit das ewige Herumsurfen und Durcharbeiten der Trefferlisten in Suchmaschinen und stößt auf viele interessante und praktische Web-Seiten, die bei den Suchmaschinen im Netz gar nicht oder nur sehr schwer zu finden sind! Neu: Ein Special mit den besten Online-Shops.

Für nur 16,90 Euro ist „Das Web-Adressbuch für Deutschland 2011“ überall im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich (ISBN 978-3-934517-12-7). Mehr Infos im Internet unter www.web-adressbuch.de

Der Leserbriefonkel ist baff: Seit den Neunzigern, als wir das erste Mal darüber gelacht haben, kommt jedes Jahr diese Pressemitteilung, jedes Jahr wird sie absurder. Eine Email-Ankündigung eines Buchs voller Web-Adressen, das im Internet vermarktet wird; das ist fast schon philosophisch. Am absurdesten ist ja, dass sich dieses Buch scheinbar lohnt. Wobei auch soeben jemand eine E-Mail ausgedruckt hat, um sie dem Chef auf den Schreibtisch zu legen…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.