Wieder ein Interview mit einem Experten in Automatisierungstechnik geführt. Je mehr ich davon führe, umso mehr ergibt sich das Bild, dass die auch noch nicht genau wissen, wie das alles mal funktionieren soll, selbst rein technisch. Die euphorischen Stimmen der letzten Jahre mit ihren nassforschen Versprechungen verstummen zusehends. Selbst Schreihals George Hotz musste zugeben, dass er die Fortschritte in der KI-Forschung weit überschätzt hat. Es wird noch dauern und mehr Lösungen geben wie bei Waymo (die haben ein Fernsteuer-Zentrum mit menschlichen Berufskraftfahrern, die eingreifen, wenn die Technik nimmer weiter weiß).

Das dänische Essen dreht sich stark um die Grundnahrungsmittel Frittierfett, Mayonnaise und Eiskrem. Mir taugts, aber man sieht das halt am Durchschnitts-Dänenbauch (eher groß).

Ich glaub, der neue KTM-Tacho ist auch kaputt. Der linke Blinker blinkt plötzlich in eher zufälligen Intervallen und der Tacho wirft diesen Fehler. Wer es nicht kennt: In modernen Tachos sitzt meist auch die Leuchtensteuerung. Kabel schauen alle in Ordnung aus.

Stuttgart will jetzt doch Diesel-Fahrverbote umsetzen, aber nicht für Euro-5-Diesel. Das sind aber die konkreten Maschinen, die das NOx produzieren, das den Anstoß gab. Der Effekt wird also null bis negativ ausfallen. Wie immer keinerlei technisches Verständnis in der Politik und kein Wille, auf die Fachleute zu hören.

Damit wir das nächste Mal nicht noch blöder dastehen als dieses Mal zur DSGVO: Julia Reda erklärt, was für eine unappetitliche Suppe gerade im EU-Parlament köchelt:

Linksteuer

Jürgen Kuri hat mich eingeladen, zum c‘t-uplink (live) der Cebit an der Themenrunde Mobilität teilzunehmen und ich habe zugesagt. Gebt mir gerne Input zu den Themen Automatisierung, alternative Verkehrsmittel mit Öffi-Mitnahmeeignung (vom Fahrrad bis zum elektrischen Skateboard), Smart Shuttles, Öffis, Stadtgestaltung, Antriebstechniken und was ich hier vergessen haben könnte, aber interessant ist.

Ich wollte ein „Ratzepimmelkurz“ der Kawasaki ZX-10R SE machen, aber dann wurde die Geschichte doch drei Mal gekauft. Ihr könnt sie online in lang lesen in diesem Fahrbericht.

Made my day: Ein „Chefarzt der Handchirurgie“ schreibt einen Leserbrief, weil er wissen will, wie ich meine Schwerter auf dem Krad transportiere, damit er dasselbe tun kann. Ich liebe Leser.